26166481
CSENPL
Anmeldung

Severní Čechy.info - aktuální informace o turistice, ubytování a službách

Aus Turnov nach Frýdštejn und Kopanina

Böhmisches Paradies

Turnov

QR kód kontaktů pro Váš mobilní telefon
Diese Strecke führt uns zu Kopanina mit dem Aussichtsturm an der Grenze des Böhmischen Paradieses und des Isergebirges. Unterwegs besuchen wir weiter die Burgruine Frýdštejn und den Urlaubsort Malá Skála.
  • Länge 32 km
  • Seehöhen: Turnov – 260 m, Kopanina – 657 m

Aus dem Platz des Böhmischen Paradieses in Turnov machen wir uns auf die Fahrradstrecke Nr. 4006, Richtung nach Malá Skála. Etwa nach einem Kilometer biegt davon Strecke Nr. 3051 ab, die uns zuerst über das Bett von Malá Jizera (kleine Iser) überführt und danach auch über das Flussbett der Jizera selbst. Wir finden uns beim Gehöft von Dlask, schön erhaltenem Bauernhof, der jetzt als Museum dient. Die Strecke Nr. 3051 geht weiter unter der Eisenbahn und Strasse und beginnt langsam steigen, zuerst unter den Häusern und danach durch den Wald. Nach 4 km fahren wir in die Ortschaft Ondříkovice und nach einem weiteren Kilometer nach Voděrady. Am Rand des Dorfes biegen wir rechts auf schmale Strasse ab, wo auch der blau markierte Wanderweg führt. Dieser bringt uns bis zur Burgruine Frýdštejn. Es lohnt sich sicher sie zu besuchen, nicht nur wegen des Denkmals selbst, sondern auch wegen schöner Aussicht, die der reparierte Hauptturm anbietet.

Von der Burg gehen wir zurück auf die Strasse und fahren ins Dorf Frýdštejn. Auf der Kreuzung biegen wir nach rechts ab, und jetzt wartet auf uns drei Kilometer Steigung durch einige Serpentinen. Auf dem Ende der Steigung steht angenehme Jagdgaststätte, wo wir uns erfrischen können und auch den Schlüssel vom Aussichtsturm gewinnen, falls dieser gerade nicht geöffnet ist. Zum Aussichtsturm selbst führt blaue Markierung (ca. 200 m). Der Ziegelturm stammt aus dem Jahre 1894 und ist einer der ältesten Aussichtstürme, die durch den Klub tschechischer Touristen gebaut wurden. Aus seiner verglasten Aussicht gibt es schöne Rundaussicht über das Böhmische Paradies, Kozákov, Ještěd, Iser- und Riesengebirge.

Von der Jagdgaststätte setzten wir auf gleicher Strasse fort, die jetzt mit Senkung in der Richtung zu Jablonec nad Nisou führt. Nach 1,5 km biegen wir rechts auf die Strasse nach Malá Skála ab. Es wartet auf uns angenehme, 5 km lange Fahrt über Dörfer Mukařov und Sněhov. Das Städtchen Malá Skála bietet mehrere Erholungsmöglichkeiten, von der Erfrischung in mehreren Gaststätten, über Adrenalinzentrum mit Seilgarten, bis zu ruhigem Sitz bei rauschendem Wehr am Fluss Jizera. Wenn wir den Fluss aus Vogelperspektive sehen wollen, steigen wir auf roter Markierung auf die Felsenaussicht unter Pantheon. Wenn man mehr Zeit hat, besuchen wir auch Pantheon, Felsenburg mit Kapelle und mit interessantem Labyrinth der unter den Felsen gehauenen Wege.

Aus der Kreuzung touristischer Wege, die sich in der Nähe des Bahnhofes findet, fahren wir auf der Fahrradstrecke Nr. 4170 in der Richtung nach Rakousy. Die kleine Strasse überführt zuerst die Gleise und steigt dann im Hang über der Eisenbahn. Jizera bildet unter uns zwei scharfe Bögen, die die Eisenbahn mit dem Tunnel und mit Brücke über Fluss verkürzt. Gerade in der Stelle über dem Tunnel zweigen sich die Strecken. Wir benutzen die, die zurück nach Turnov führt (Strecke Nr. 4006). Wir fahren zum Fluss herab und an dem Fluss Jizera entlang setzen wir weiter bis zur Ortschaft Rohliny fort. Hier biegt von der Strasse der grün markierte Wanderweg ab, der auch für Fahrräder geeignet ist. Er führt den ganzen Weg an dem Fluss entlang, neben berühmter Gaststätte für Wanderer und Wassersportler mit Namen Zrcadlová koza (Spiegelziege) und bringt uns bequem zurück in den Ausgangspunkt unserer Wanderung, nach Turnov.

 
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2022
load
Schließen landkarte