27071943
CSENPL
Anmeldung

Severní Čechy.info - aktuální informace o turistice, ubytování a službách

Felsenbrücke Pravčická brána

Die einzige wirkliche Felsenbrücke der Tschechischen Republik befindet sich in Hügelland Děčínská vrchovina im Nationalpark Böhmische Schweiz, in der Nähe von Stadt Hřensko. Natürliche Felsenbrücken finden wir nur selten, nicht nur in Tschechien, sondern auch in der Welt. Unter einer Brücke wird ein Felsfenster verstanden, das durch Verwitterung entstanden ist, unter der Bedingung, dass sich sein Gipfel in der Höhe des umliegenden Gelände befindet. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, handelt es sich eher um ein Felsfenster, Tunnel oder Tor.

Pravčická brána stellt ohne Zweifel eine  Felsenbrücke dar. Es handelt sich dabei auch um ein

der meistbesuchten und am öftesten fotografierten Naturgebilde in Tschechien. Seine Einzigartigkeit ist durch seine Größe unterstrichen – es handelt sich um die größte Felsenbrücke Europas. Sie ist aus Sandstein und ist etwa 25m breit und 16m hoch. Der Gipfel bietet den Besuchern eine herrliche Aussicht nicht nur auf das Nationalpark Böhmische Schweiz, sondern auch auf Sächsische Schweiz in Deutschland.

Die kleinere Schwester dieser Felsenbrücke heißt Kleine Pravčická brána und befindet sich auch auf dem Gebiet der Elbsandsteine, ein bisschen östlicher von der größeren Felsenbrücke. Sie bietet auch eine schöne Aussicht auf die herumliegende Landschaft. Die Innenabmessungen des Steinbogens sind 2,3m hoch und 3,3m breit. Die Dicke beträgt nur 1,5m. Es handelt sich zwar um kein monumentales Gebilde, trotzdem ist auch diese Brücke und ihre Umgebung für die Besucher interessant. Vor allem, weil sie hier eine Räuberburg besuchen können (ursprünglich Schaunstein genannt), ein markantes, zerklüftetes Sandsteingeblide, auf dem sich ursprünglich eine hölzerne gotische Burg befand.

Pravčická brána
Pravčická brána
 
 
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2022
load
Schließen landkarte