24941182
CSENPL
Anmeldung

Severní Čechy.info - aktuální informace o turistice, ubytování a službách

Burgruine Veliš

Böhmisches Paradies

Veliš, 507 21

QR kód kontaktů pro Váš mobilní telefon
Auf dem Hügel Velichův vrch wurde etwa im Jahre 1300 die gotische Burg Veliš gegründet. Seinerzeit war sie die befestigste Burg Böhmens.

Von der Burg sind nur unerhebliche Mauerreste von Bastionen, Turm und westlichem Palast erhalten, die durch den Basaltgrund fest verbunden sind, weiter die unklar gezeichneten Zutrittswege und der terassenförmige Gipfel im Süden. Vom Aussehen der Burg Veliš kann man sich eine Vorstellung machen aufgrund der ältesten Abbildung des Hofes Vokšice auf einem Pergamentplan, den der Landvermesser Andreas Bernard Klauser 1698 erarbeitete.

Zum Hauptbestand der Burg gehörte ein großer Turm, durch Satteldach und der Zinne bedeckt. Am Turm anliegend standen im Osten und Westen zwei Paläste, mit zwei kleineren Türmen abgeschlossen, wobei eine Kapelle an den östlichen angebaut wurde. Im Norden wurde der Festungsbau mit Umgängen und Schießscharten vorsehen.

Der Zugang zum westlichen Tor wurde durch Palisaden geschützt. Zutritt: Mit dem Auto können wir von Jičín in die Ortschaft Podhradí fahren und von hier zu Fuß zum Berggipfel der Markierung nach gelangen. Vom Berggipfel bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf die gesamte Umgebung, besonders auf das schöne Panorama Jičín.

Lage: 4 km südwestlich von Jičín entfernt, bei der Ortschaft Podhradí

 
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2021
load
Schließen landkarte